SG Landwürden e.V.

- Aktuelles -


SG Landwürden keine Chance im Finale beim Gemeindepokal  07.07.19
        SG Stinstedt mit klarem 4:0 Sieg

Auch die 44. Auflage des Fußballturniers um den Pokal der Einheitsgemeinde Loxstedt war eine sichere Sache für die SG Stinstedt, die im Finale die SG Landwürden/Langendammsmoor/Büttel-Neuenlande klar mit 4:0 besiegte. Die Erfolgsserie hält für die Stinstedter seit 2011 an und wurde nur einmal vom TSV Düring (2016) unterbrochen. Die Spielgemeinschaft aus Landwürden konnte nur in der ersten Halbzeit mithalten und hatte dabei auch eine Großchance durch Malte Lenger. Doch Stinstedts Keeper Pascal Witting konnte klären. Der Bezirksligist von der Falkenstraße hatte zwingende Möglichkeiten durch Patrick Hildebrandt (6./13.) und Sören Wegner (17.), doch konnte Nils Höwner seinen Kasten sauber halten. Bis zur Halbzeit legten die Stinstedter dann aber doch zwei Tore vor. Der agile Eduard Krüger, der das Spiel seiner Mannschaft lenkte, bediente Wegner (18.) zum 1:0. Nur zwei Minuten später gab es nach einem Handspiel der Landwürder Strafstoß, und Hildebrandt stellte auf 2:0. Die zweite Halbzeit wurde von den Stinstedtern klar beherrscht, und Wegner sorgte mit zwei schönen Toren für den verdienten 4:0-Endstand.

Mit drei Siegen ins Pokal-Finale  05.07.19
    SG gewinnt alle Gruppenspiele

Mit drei Siegen hat die SG Landwürden/Langendammsmoor/Büttel-Neuenlande die Gruppenphase des Fußballturniers um den Pokal der Einheitsgemeinde Loxstedt überstanden und steht damit am kommenden Sonnabend im Finale. Gegen den TSV Nesse gelang ein klarer 6:0-Sieg. Die erste Möglichkeit hatten allerdings die Nesser, doch Noah Schädlich (17.) traf das leere Tor nicht. Mit einem Schuss ins untere linke Eck eröffnete Tom Beckhusen (19.) dann die Torflut für die SG. Nach einem Freistoß von Spielmacher Malte Müller (26.) brachte Malte Lenger den Ball zum 2:0 unter. Nach dem Wechsel sorgte Timo Schwiers (41.) für das 3:0 und nach einem Freistoß von Müller fabrizierten die Nesser ein Eigentor (47.) und die SG führte mit 4:0. Mit zwei Toren sorgte Tobias Dulkies für den 6:0-Endstand.

Besucher